“Fensterla”

„Fensterla“ im Sozialzentrum Satteins

 

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Bewohnerinnen und Bewohner des Sozialzentrums Satteins derzeit besonders eingeschränkt. Sie dürfen nur wenig Besuch haben. Wir wollen deshalb etwas Abwechslung in ihren Alltag bringen.

Die große Glasfront vor dem Speisesaal bietet sich wunderbar an zum „Fensterla“ – also zum sicheren Besuch – um die Bewohnerinnen und Bewohner zu überraschen und zu unterhalten.

Alle sind herzlich dazu eingeladen, sich etwas einfallen zu lassen. Dazu müsst ihr keine Angehörigen im Sozialzentrum haben. Zum Beispiel:

  • Wer ein Musikinstrument spielt (oder mehrere in der Familie)
  • Wer eine kleine Tanzvorführung machen möchte
  • Wer sich (und seine Kinder) verkleiden und einen mini Faschingsumzug machen möchte
  • Wer turnen oder andere Kunststücke kann, die man draußen vorführen kann
  • Wer Tiere (Pferde, Esel, …) hat und mit denen einen Sprung vorbeischauen will
  • Wer etwas vorsingen möchte
  • Wer etwas vorlesen möchte
  • Wer Lust hat, im Garten vor dem Sozialzentrum einen Schneemann zu bauen (sofern Material vorhanden ist)
  • Wer eine ganz andere Idee hat, die den Bewohnerinnen und Bewohnern Freude macht

Die ideale Zeit zum Fensterla ist zwischen 15 und 15.30 Uhr. Bitte meldet euch am Vormittag vor eurem Besuch an, damit die Heimleitung Bescheid weiß, dass jemand kommt und das Publikum informieren kann: 05524/8280-620

Eine Musikanlage ist vorhanden, ebenso ein Funkmikrofon.

Bitte bei der Anmeldung Bescheid geben, wenn ihr was braucht.

Viel Spaß beim Fensterla!

aus den Neuigkeiten

Aktuelle Nachrichten